Menü
rssMailFBIGSuche
Infobar
Start » Aktuelles » Projektmanagement im Selbstversuch

Als zuküftige Techniker in Führungsverantwortung werden ganz neue Fähigkeiten gefordert, die als ein Geselle noch nicht so relevant waren. So könnte es sein, dass man die Verantwortung für ein ganzes Projekt bekommt. Hier sollte man also das Projektmanagement beherrschen. Wie wichtig es ist und welche Aspekte Einfluss auf ein Projekt haben, die im Vorfeld beachtet werden müssen, sollten die WFSM und WFSE23 in einem Experiment ausprobieren:

Auftrag war es, an drei verschiedenen Standorten (Klassenräumen) eine identische Bobbahn (hier eine Murmelbahn) zu bauen.

         

Es gab mehrere Schwierigkeiten. So war das Werkzeug ebenso beschränkt, wie die Werkstoffe. Zudem war die Qualität - in dem Fall der Klebestreifen - von minderwertiger Qualität. Also alles, wie im wirklichen Leben.

Als zusätzliche Schwierigkeit durften sich immer nur ein "Projektleiter" aus dem Team mit den anderen Projektleitern besprechen. Dabei durften keine Aufzeichnungen gemacht werden.

Wie sollte man sich also verständlich machen? Wie sollte man sich alle Maßangaben merken - wenn sie überhaupt abgesprochen wurden? Und wie vermittelt man es dann seinem Team?

Die Aufgabe zeigte in der Auswertung dann, was sie in sich hatte:

- Es gab Unmut darüber, dass die eigenen Ideen nicht durchgesetzt wurden.

- Es gab Verständigungsschwierigkeiten zwischen den Projektleitern (PL) und zwischen PL und Team.

- Die Zeit saß allen im Nacken und brachte Hektik.

- Es bedurfte einer guten Arbeitsplanung und -einteilung.

Schließlich konnte man auch einiges über sich und sein Verhalten im Team oder als Führungsperson lernen. Diese Übung ist nämlich aus dem Assessment-Center, in dem größere Firmen bei der Bewerbungsphase die sozialen Kompetenzen abtesten.

Während die eine Klasse sich für eine "Zick-zack-Variante" entschied (siehe oben), welche sich als schwierig vermittelbar herausstellte, wählte die andere Klasse eine einfachere Form, die aber von allen Teams bewerkstelligt werden konnte:

Ein spannendes Experiment. Welche Methoden das Projektmanagement nutzt, damit Projekte auch unter schwierigen Rahmenbedingungen funktionieren, wird im Laufe des Schuljahres nun an einem Projekt erprobt:

Die Teams sollen ein Feuerlöschfahrzeug entwerfen und bauen. Die Ergebnisse werden wir dann natürlich testen, dokumentieren und vorstellen. Das ist die Vorübung für die Abschlussprojekte, die die Techniker dann im zweiten Jahr bearbeiten.

[GÖK]

Datentransfer gestoppt! ?

Eingebettete Videos übermitteln personenbezogene Daten an Youtube. Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie mit einem Klick auf

Videos abspielen

Ihre Zustimmung dazu erteilen.

Diese Einstellungen kann jederzeit über die Cookie-Einstellungen am Ende unserer Seiten geändert werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.


Mit einem Klick auf Videos abspielen stimmen Sie der Datenübermittlung an Youtube zu.
Alternativ auf Youtube anschauen.
Datentransfer gestoppt! ?

Eingebettete Videos übermitteln personenbezogene Daten an Youtube. Wenn Sie damit einverstanden sind, können Sie mit einem Klick auf

Videos abspielen

Ihre Zustimmung dazu erteilen.

Diese Einstellungen kann jederzeit über die Cookie-Einstellungen am Ende unserer Seiten geändert werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.


Mit einem Klick auf Videos abspielen stimmen Sie der Datenübermittlung an Youtube zu.
Alternativ auf Youtube anschauen.
International CooperationBeratungszentrumTermine

26.02.2024
Teamsitzung Metallbau

27.02.2024
Robotik-Schulung für die BBS Alfeld (S004)

28.02.2024
SCHILF Unterrichtsentwicklung

11.03.2024
Abgabe der Abschlussprojekte WFSM22/WFSME22

12.03.2024 - 13.03.2024
Abschlussprüfung Teil 1-Industrieberufe

Broschüre der WvS